Männervesper

Was den Frauen das Frauenfrühstück, ist den Männern das Männervesper!

In unregelmäßigen Abständen trafen sich interessierte Männer zu einem zünftigen Vesper mit anschliessendem Referat auf 'neutralem" Boden, d. h. im Gasthaus Löwen in Unterensingen.

Im Moment ruht das Männervesper hier in Unterensingen.
Es wurde auf Grund der neuen Veranstaltungsreihe ThePhiPsy ausgesetzt.

Alternativ möchten wir Ihnen das Zizishäuser Männervesper ans Herz legen.

Zizishäuser Männervesper immer in der Linde

Männervesper

2 mal jährlich zu aktuellen Themen aus Politik, Wissenschaft und Glauben,

im Gasthaus Linde

Kontaktperson: Richard Nestel

Telefon:63059

Herzliche Einladung zum 31. Männervesper nach Zizishausen

Liebe Besucher des Männervespers,

die Herbstveranstaltung des „31. Zizishäuser Männervesper“ findet am Freitag, 22. November 2019 um 19.00 Uhr im Saal der Linde statt.

Prof. Dr. André Reichel wird zum Thema:

Wieviel Wachstum brauchen wir,
oder darf das Wachstum Grenzen haben?

referieren.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einmal gesagt, Wachstum sei zwar nicht alles, aber ohne Wachstum sei alles nichts.
Die scheinbar nicht hinterfragbare Zentralität wirtschaftlichen Wachstums verweist  auf etwas, was Harald Welzer als mentale Infrastrukturen bezeichnet hat. Wachstum ist vielleicht die entscheidende Denkfigur der Moderne, viel mehr als nur das schnöde Anwachsen der zu Marktpreisen bewerteten Summe aller in einem Jahr abgesetzten Güter und Dienstleistungen einer Volkswirtschaft.
Was aber, wenn das Wachstum für die multiplen ökologischen Krisen ursächlich verantwortlich ist, allen voran der menschengemachte globale Klimawandel.
Und was geschieht eigentlich, wenn das Wachstum aus ökonomischen Gründen immer wieder stottert, wie wir es vor allem seit der großen Wirtschaftskrise 2008/2009 beobachten können?
Gibt es Alternativen zum endlosen Wachstum der Wirtschaft?
Diesen Fragen widmet sich André Reichel, Professor an der International School of Management und Nachhaltigkeitsforscher.

Wir vom Vorbereitungsteam freuen uns wieder auf einen interessanten Abend mit ganz vielen Besuchern.

Viele Grüße von

Richard Nestel, Günther Hörber, Martin Chamerski und Karlheinz Graf

Die Anmeldung bitten wir einfach per E-Mail, per Telefax oder telefonisch bis spätestens Mittwoch, 19. November 2019 vorzunehmen. Gerne dürfen Sie diese Information auch an interessierte Freunde und Bekannte weiterleiten oder einfach gleich mit anmelden.

Telefon: 07022/63059, Telefax: 07022/9620410 oder richard.nestel@stb-nestel.de