„Am Start“ – unter diesem Thema startete der junge Abendgottesdienst am 19.06.2016 um 18:18 Uhr in der Michaelskirche in Unterensingen.

Viele Besucher waren mit am Start, durchliefen den  mit Verkehrsschilder markierten Parcour im Eingangsbereich der Kirche und nahmen auf den Kirchenbänken ihre Plätze ein.

Das jAGo-Team begrüßte zu Beginn besonders die neuen Konfirmanden, die mit ihren Familien zu dem etwas anderen Gottesdienst für jung und alt gekommen waren.

Beim Bobbycar-Rennen in und außerhalb der Kirche konnten die Konfis dann auch bald testen: Wie das ist, am Start zu sein. Mit viel Elan gingen sie auf die Strecke, den einen oder anderen hat es aus der Bahn geworfen – aber schließlich sind alle heil am Ziel angekommen.

Starten und laufen, auch mal Stürzen, Aufstehen, weitergehen und   das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Im Brief an die christliche Gemeinde in Korinth verwendet Paulus Beispiele aus der Welt des Sports. Er schreibt von Läufern, Wettkämpfern, Siegeskranz und Fausthieben – und weiß: damit erreicht er die Menschen in der antiken Stadt des Sports.

Christen haben den unvergänglichen Siegespreis im Blick   – deshalb lohnt sich der nicht immer einfache Lauf durchs Leben.

Die Botschaft des Apostel Paulus an uns:

Ein Christ ist niemals alleine unterwegs. Jesus ist mit am Start, geht mit auf die Strecke und bleibt bei uns auch in schwierigen Zeiten.

Beten, Bibellesen, mit anderen Christen Gemeinschaft haben – das sind Trainingseinheiten im Leben als Christ. Es lohnt sich darin zu investieren.

Mit dieser Ermutigung für die Konfirmanden und für alle Gottesdienstbesucher endete der Gottesdienst.

Die Mitarbeiter des jAGos bedankten sich besonders beim Lobpreisteam, das mit einfühlsamen Liedern den Gottesdienst bereicherte.