Umweltleitlinien

Wir Menschen sind Teil der Schöpfung Gottes. Gott gab den Menschen den Auftrag, seine Schöpfung zu bebauen und zu bewahren. (1. Mose 2, 15)

 

Wir bekennen uns als Kirchengemeinde in unserem Leitbild zu unserer Verantwortung im gesellschaftlichen Leben. Wir nehmen unsere christliche Verantwortung zur Bewahrung der Schöpfung ernst und wollen sorgsam mit unserer Umwelt, Energie und Rohstoffen umgehen.

  • Verpflichtung zur Verhütung von Umweltbelastungen
    Wir suchen bei unseren Entscheidungen und Vorhaben im Rahmen unserer Möglichkeiten die Wege, die die Umwelt am wenigsten belasten. Wir wollen unseren Energieverbrauch kontinuierlich verringern, unter bestmöglichem Einsatz der uns zur Verfügung stehenden technischen und wirtschaftlichen Mittel.
  • Umsetzung in der Gemeinde
    Wir handeln in regionaler und weltweiter Solidarität und kaufen bevorzugt einheimische und fair gehandelte Produkte. Wir achten auf kurze Versorgungswege. Wir bevorzugen umweltfreundliche Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.
  • Gesetz und Vorgaben
    Wir verpflichten uns zur Einhaltung der relevanten Umweltgesetze und orschriften.
  • Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein
    Wir treten dafür ein, dass wir bei unserem Tun und Lassen die Verantwortung für nachfolgende Generationen einbeziehen. Wir legen deshalb fest, dass wir unsere Maßnahmen verantwortlich durchführen, sie dokumentieren, regelmäßig überprüfen und verbessern.
  • Öffentlichkeit
    Wir informieren die Öffentlichkeit über unsere Arbeit zu umweltrelevanten Themen innerhalb der Kirchengemeinde. Wir wollen mit beispielhaftem Handeln Gemeindeglieder, Mitarbeiter und Besucher zum Mitmachen anregen und dabei einladen zu Anregungen und Kritik.