Schöpfung bewahren und erhalten

Die uns von Gott gegebene Erde bewahren und erhalten - dafür steht der Grüne Gockel.

Er ist ein „seltenes Geflügel und manchmal auch pflegeintensiv“, wie es Frau Dangelmaier-Vincon zutreffend ausgedrückt hat.

 

Seit Februar 2011 haben wir Daten erhoben, nachgeforscht, nachgefragt, hinterfragt,

Pläne gemacht und Ziele gesetzt. Die Ergebnisse und noch einiges mehr haben wir in der Umwelterklärung niedergeschrieben. Sie liegt in der Kirche und im Gemeindehaus aus.

 

Im Mai dieses Jahres kam der unabhängige Umweltgutachter zur Prüfung. Wir haben es geschafft. Die evangelische Kirchengemeinde Unterensingen hat das begehrte Zertifikat der EMAS (www.emas.de) und die Auszeichnung der Ev. Landeskirche „Grüner Gockel“ erhalten. Im Erntebittgottesdienst wurde es durch Frau Baur von der Geschäftsstelle Grüner Gockel überreicht. Die erneute Überprüfung durch den Gutachter (Revalidierung) erfolgt im Jahr 2016.

 

Der Grüne Gockel wurde gezüchtet und nun will er gepflegt werden.

Als erste Pflegemaßnahme haben wir eine Korksammelstelle eingerichtet. In der Kirche wurde ein Behälter aufgestellt, in den Sie alte Korken einwerfen können. Bei der Diakonie in Kehl-Kork wird das Material wieder verwertet.

Weitere Ziele sind Einsparung von Energie, Strom und Wasser, Einsatz von Umweltpapier, Aktionen zur Stärkung des Umweltbewusstseins.

Haben Sie Ideen für weitere Maßnahmen oder wollen Sie uns bei der Umsetzung der Ziele unterstützen, dann melden Sie sich bei Birgit Dettinger Tel. 969 671.