Michaelsbeitrag - was ist das und wofür wird er verwendet

Anno 2006

Von den Gemeindegliedern, die nicht kirchensteuerpflichtig sind, wurde bisher das so genannte „Kirchgeld“ erhoben - eine Steuer, die (nur) ausschließlich unserer Kirchengemeinde zu Gute kam. Da dies in Zukunft aus rechtlichen Gründen nicht mehr möglich ist, hat der Kirchengemeinderat unserer Gemeinde beschlossen, anstelle dieses „Kirchgeldes“ ab 2006 um einen freiwilligen Gemeindebeitrag zu bitten. Die meisten Kirchengemeinden unseres Kirchenbezirks machen dies in diesem Jahr ebenso, wie in der Presse noch zu lesen sein wird. Andere Gemeinden haben diesen Beitrag schon vor einigen Jahren eingeführt.

Dieser Beitrag ist freiwillig, das steht im Vordergrund. Denn wir wissen, dass viele von Ihnen Kirchensteuer bezahlen und so schon einen Beitrag für die Landeskirche leisten, der uns dann auch z.T. wieder zu Gute kommt. Durch die Veränderung des Steuersystems sind diese Kirchensteuereinnahmen jedoch seit vielen Jahren rückläufig und viele Kirchengemeinden sind mittelfristig nicht mehr in der Lage, ihren Aufgaben nachzukommen. Gebäude müssen verkauft und Angestellte entlassen werden, Sie konnten Berichte hierzu mehrfach in der Presse lesen.

Deshalb müssen auch wir in Unterensingen neue Wege beschreiten und hoffen schon heute auf ihr Verständnis und ihre Unterstützung. Weil viele Menschen in unserer Gemeinde immer wieder fragen, wie sie unsere Gemeinde unterstützen und z.B. zum Erhalt unserer Kirche beitragen können, nennen wir unseren Gemeindebeitrag auch „Michaelsbeitrag“. Mit dieser Namensgebung soll die Wichtigkeit unserer Kirche für viele Menschen in Unterensingen ausgedrückt werden.

Wie Sie vielleicht schon gelesen oder gehört haben, wollen und müssen wir die Kirche 2007 grundlegend renovieren. Die Bausumme wird mindestens 200.000 Euro betragen, möglicherweise auch einiges mehr. Davon müssen wir den größten Teil durch Opfer und Spenden selbst aufbringen. Der Michaelsbeitrag kommt deshalb in diesem Jahr zu 100% der Renovierung zu Gute.

Wir möchten ihnen deshalb den Michaelsbeitrag ans Herz legen und freuen uns über Ihre Unterstützung.

Jedes Jahr beschließt der Kirchengeminderat erneut für welches Projekt gespendet wird. Die Spendengelder sind dann ausschließlich an diesen Zweck gebunden.

Rechtzeitig werden wir Sie über die aktuelle Nutzung des Michaelsbeitrags informieren.

Michaelsbeitrag 2015

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde,
allererst sagen wir ein großes Dankeschön für die vielen Einzelspenden die mit Aufruf des Michaelsbeitrages im Jahr 2014 eingegangen sind.
Der Aufruf galt den Projekten Gemeindehaus und Pflege der Orgel in der Michaelskirche. Wir freuten uns sehr über das Echo. Insgesamt kamen durch viele Einzelspenden folgende Summen zusammen:
Gemeindehaus: 7.094.00 €  /  Orgel Schimmelbeseitigung: 920.00 €
Diese Summen wurden direkt, so wie Sie es bestimmt haben, dem Verwendungszweck zugeführt.
Auch in diesem Jahr grüßen wir Sie herzlich im Advent.
Wünschen Ihnen eine gesegnete Vorbereitung auf Weihnachten und ein besinnliches Fest mit Ihren Lieben daheim.
Es werden zwei Projekte aus der Gemeindearbeit vorgestellt, für die wir um Ihre Unterstützung bitten:
             1)    Unsere Jugendarbeit allgemein
Wir möchten durch Ihre Spenden der Unterensinger Jugend eine Zukunft vermitteln die von christlichen Werten getragen wird. Zusammen mit dem CVJM ist es uns ein Anliegen dies besonders zu fördern.
             2)    Holz und Technik der Michaelskirche
Der Kirchturm muss renoviert werden, es hat sich ein Schwamm im Gebälk gebildet. Dieser muss fachmännisch entfernt werden. Auch an den Schallläden und anderen Stellen des Turmes sind noch weitere Reparaturen erforderlich. Und: Unsere Mikrofone müssen erneuert werden.
Jedes Projekt ist es wert, dass es unterstützt wird -  doch Sie selbst können auswählen und persönlich entscheiden, was Ihnen wichtig ist. Bitte legen Sie Höhe und Zweck Ihrer Spende selbst fest. Schon kleine Beträge helfen uns sehr. Wir danken Ihnen im Voraus herzlich für Ihre Gabe.
Doch auch wenn Sie diesen Brief „einfach so“ zur Seite legen, freuen wir uns, wenn Sie einmal einen Gottesdienst, eine kirchenmusikalische Veranstaltung oder eine unserer Gruppen besuchen. Sie sind uns willkommen, wo immer das sein mag.
Gleichzeitig sagen wir bei dieser Gelegenheit ein herzliches Dankeschön all denen, die unsere kirchliche Arbeit, teilweise schon seit langem, durch ihre Kirchensteuer und Mitarbeit unterstützen. Auch das ist ein wichtiges Zeichen der Ermutigung für uns, ohne das vieles in unserer Gemeinde nicht möglich wäre.  
Wenn Sie sonst ein Anliegen haben, rufen sie doch im Pfarramt an. Gerne beantworten wir auch Fragen zu unseren Projekten.
Bitte überweisen Sie Ihren Michaelsbeitrag auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Unterensingen, Bankverbindung IBAN DE03 6115 0020 0048 9033 10; BIC ESSLDE66XXX; Stichwort: "Michaelsbeitrag 2015 und Projektnummer“
Ab einer Spende von 100 Euro erhalten Sie von uns automatisch eine Spendenbescheinigung.
Bis 100 Euro reicht die Überweisungskopie als Bestätigung für das Finanzamt.
Wir grüßen Sie herzlich im Namen der Kirchengemeinde

Michaelsbeitrag 2014

Liebe Gemeindeglieder!

im Jahr 2013 haben wir Sie um einen Michaelsbeitrag gebeten und Ihnen dabei unser Gemeindehaus ans Herz gelegt. Inzwischen sind die Bau- und Renovierungsarbeiten abgeschlossen und das Haus wurde feierlich wieder 

seiner Bestimmung übergeben. Vom Untergeschoss bis unters Dach ist nun wieder Raum für die vielfältigen Aktivitäten in unserer Kirchengemeinde. Das Sicherheits- und Fluchtwegekonzept ist völlig neu überarbeitet worden und das Haus somit auf dem neuesten Sicherheitsstand.

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Spende in Höhe von 10.412.-- Euro, die komplett wie vorgesehen für unser Gemeindehaus verwendet worden ist.

Auch in diesem Jahr erreicht Sie wieder unsere Bitte um Unterstützung. Dazu wollen wir Ihnen zwei Projekte aus unserer Gemeinde vorstellen:

  1. Die weitreichende Renovierung des Gemeindehauses wird uns auch in den nächsten Jahren finanziell beschäftigen. Dennoch sind wir froh, dass wir unser Bauvorhaben wie geplant verwirklicht haben und das gesamte Haus von allen Menschen, die dort ein- und ausgehen, genutzt werden kann. Deshalb, helfen Sie weiterhin mit, dass die Kosten des Bauprojekts möglichst rasch abbezahlt werden können.

   2. Ein weiteres Anliegen, das im Moment unsere finanzielle Aufmerksamkeit erfordert, betrifft die Link-Orgel in unserer Michaelskirche. Hier wurde schon seit längerer Zeit die Bildung von Schimmel im Bereich der Manuale / Tastaturen festgestellt. Die wissenschaftliche Untersuchung des Sohimmelbefalls ergab glücklicherweise eine Entwarnung, da sie gewissermaßen eine Spätfolge der feuchten Raumsituation vor der Innenrenovierung im Jahre 2007 darstellt. Trotz des nun intakten Raumklimas mit feuchteabhängiger Luftsteuerung muss der Schimmel aufwändig beseitigt und die Orgel im betroffenen Bereich gegen neuen Befall geschützt und ausgereinigt werden. Auch hierfür ist mit einem großen Aufwand zu rechnen und wir bitten Sie deshalb um Ihre Unterstützung dieser Maßnahme zum Erhalt unserer Orgel.

Beide Projekte verdienen Ihre Unterstützung - doch Sie selbst können auswählen und persönlich entscheiden, was Ihnen wichtig ist. Bitte legen Sie Höhe und Zweck Ihrer Spende selbst fest, schon kleine Beiträge helfen uns sehr!
Wir grüßen Sie herzlich im Namen des Kirchengemeinderates 

Michaelsbeitrag 2013

Liebe Gemeindeglieder!
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Spende von € 1.308 im letzten Jahr. Wie versprochen haben wir dieses Geld für allgemeine Aufgaben in unserer Kirchengemeinde verwendet.
Immer wieder können wir in unserer Kirchengemeinde dank Ihrer Spenden Projekte realisieren, die unsere finanziellen Mittel übersteigen würden. Dieses Jahr erbitten wir Ihren Beitrag zu einem Bau-projekt unserer Gemeinde. Wie Sie sicherlich wissen, mussten wir das Obergeschoss in unserem Gemeindehaus im Jahr 2011 stilllegen, da dort ein zweiter Fluchtweg fehlt und vor einer erneuten Nutzung aktuelle Brandschutzauflagen erfüllt werden müssen. Zu Beginn der Planungen waren  wir noch von einem Kostenvolumen von etwa € 40.000 ausgegangen. Eine grundlegende Prüfung des Gemeindehauses durch die zuständige Behörde hat nun ergeben, dass wir noch schärfere Auflagen im Bereich des Brandschutzes erfüllen  müssen.
Die Umsetzung von sofort erforderlichen Maßnahmen wie z.B. die Installation der Brandschutzmeldeanlage und die Modifizierung von Türen und Beschlägen im ganzen Haus konnte schon begonnen und bereits abgeschlossen werden. Eine Rauchabzugsanlage im Treppenhaus und bauliche Veränderungen im DG zum Einbau einer Außentreppe als 2. Fluchtweg in Verbindung mit einer aktuell sehr starken Teuerung bei den Handwerkern führen nun zu einem Kostenvolumen von € 104.000.  Der Bauzeitenplan sieht die Umsetzung aller Maßnahmen noch für dieses Jahr vor.
Wir erhalten Zuschüsse vom Kirchenbezirk und der Landeskirche in Höhe von € 36.400. Bei der bürgerlichen Gemeinde haben wir um Unterstützung angefragt. Den Rest müssen wir selbst stem-men.
Helfen Sie mit, dass unser Gemeindehaus weiterhin Heimat der vielfältigen Aktivitäten unserer Kirchengemeinde bleiben und auch in Zukunft ein Haus der Begegnung für alle Menschen sein kann, die sich in guten und schweren Tagen unter seinem Dach treffen. Möge Gott Geber und Gaben segnen.
Bitte überweisen Sie Ihren Michaelsbeitrag auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Un-terensingen mit der Konto-Nr.: 489 033 10 bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen (BLZ 611 500 20); Stichwort: "Michaelsbeitrag 2013".
Ab einer Spende von 100 Euro erhalten Sie von uns automatisch eine Spendenbescheinigung. Bis 100 Euro reicht die Überweisungskopie als Bestätigung für das Finanzamt.
Wir grüßen Sie herzlich im Namen des Kirchengemeinderates

Michaelsbrief 2012

Liebe Gemeindeglieder!
Ihre Spenden ermöglichen es unserer Kirchgengemeinde immer wieder außergewöhnliche oder unvorhergesehene Projekte zu finanzieren. So hätten wir die Kirchenrenovierung samt der behutsamen Umgestaltung des Kircheninnenraumes ohne Ihre Mithilfe nicht realisieren können. Auch die nötigen Baumaßnahmen im Zuge der Brandschutz-Auflage fürs das Obergeschoss in unserem Gemeindehaus hätten ohne Ihre Hilfe nicht angegangen werden können. Diese Realisierung mussten wir leider in die Zeit nach der Vakatur verlegen. Ihre Spenden im Rahmen des Michaelsbeitrages haben im letzten Jahr 6978 Euro betragen. Dieses Geld wird wie vorgesehen zu 100 % für die anstehenden Baumaßnahmen im Gemeindehaus verwendet. Herzlichen Dank für ihre Spende.
Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18,20) Durch dieses Wort entsteht Gemeinde, ist Jesus in unsere Kirchengemeinde lebendig.
Von A wie Aussegnung über J wie Jugendarbeit, die bei uns dankenswerter Weise vom CVJM und VCP übernommen wird, bis Z wie Zuwendung, zum Beispiel an Obdachlose oder Bedürftige, umfasst unsere Gemeindearbeit die ganze Spanne des Lebens.
Diese alltäglichen Aufgaben und Pflichten, die oftmals ohne großes Aufsehen erledigt werden, bilden das Rückgrat unserer Gemeinde. Damit wir alle diesem Auftrag gerecht werden können, bitten wir Sie dieses Jahr die alltägliche Arbeit und Aufgaben in unserer Kirchengemeinde zu unterstützen und legen Ihnen den diesjährigen Michaelsbeitrag für die allgemeine Gemeindearbeit ans Herz.
Bitte überweisen Sie Ihren Michaelsbeitrag auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Unterensingen mit der Konto-Nr.: 489 033 10 bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen (BLZ 611 500 20); Stichwort: "Michaelsbeitrag 2012".
Ab einer Spende von 100 Euro erhalten Sie von uns automatisch eine Spendenbescheinigung. Bis 100 Euro reicht die Überweisungskopie als Bestätigung für das Finanzamt.
Dieser Brief geht an alle evangelischen Haushalte in Unterensingen.
Wir grüßen Sie herzlich im Namen des Kirchengemeinderates

2012 - Von A wie Aussegnung, über J wie Jugendarbeit, die bei uns dankenswerterweise vom CVJM übernommen wird, bis Z wie Zuwendungen z. B. an Obdachlose oder Bedürftige umfasst unsere Gemeindearbeit die ganze Spanne des Lebens.

2011 - Feuertreppe (2. Fluchtweg OG) Gemeindehaus

2010 - Paramente

2009 - Renovierung Gemeindehaus